Zur Startseite  

Robin Hood Umlage Macht Geld Sinn Spende jetzt online GCN auf TwitterGCN auf FacebookGCN auf YouTube
Interreligiöser Macht-Geld-Sinn Kongress РDortmund
 
Lade Karte ...

Datum/Zeit
- 23.11.13
11:00 - 17:30

Location
Reinoldinum

Kategorie(n)


Fällt Gerechtigkeit vom Himmel?

L√§ngst hat die 2008 ausgebrochene Finanzkrise eine Reihe europ√§ischer L√§nder in die Staatsschuldenkrise gef√ľhrt. Regierungen st√ľrzten, neu gew√§hlte Parlamente sind oft kaum handlungsf√§hig, immer mehr Menschen f√ľhlen sich abgeh√§ngt, die extreme Rechte gewinnt vielerorts an Boden. Die Vertreter der klassischen √Ėkonomie tun sich schwer Alternativen zu entwickeln ‚Äď waren sie es doch, die die Politik dr√§ngten, Schritt f√ľr Schritt die Regulierungen der Finanzm√§rkte aufzuheben.

Angesichts der Krise des √∂konomischen Systems, an dem wir alle in welcher Form auch immer beteiligt sind, wollen wir den Blick auf Wirtschaftsethiken lenken, die sich nicht prim√§r im √∂konomischen System, sondern im Glauben an Gott oder in einem philosophischen Denksystem verorten. In der j√ľdischen Wirtschaftsethik spielt die Idee der ‚ÄěZedaka‚Äú (Gerechtigkeit) ‚Äď eine zentrale Rolle. Ihr Ziel ist das scheinbar Unm√∂gliche, die √úberwindung von Armut durch gezielte Eingriffe in das Wirtschaftsleben. Zinsverbot, Erlass- und Jubeljahr, Armensteuer, Almosen als religi√∂se Pflicht ‚Äď die hebr√§ische Bibel wie auch der Koran und das Neue Testament kennen zahlreiche Ma√ünahmen, um das √úbel der Armut zu bek√§mpfen.

Wie prägt heute unser Glaube bzw. unsere Weltanschauung unseren Blick auf die ökonomischen Verhältnisse und unser eigenes ökonomisches Handeln?


Programmablauf

10.30 Uhr: Einlass

11.00 Uhr: Begr√ľ√üung und musikalische Einstimmung

11.15 Uhr: Abraham de Wolf,
Vorsitzender von Torat Hakalkala, Verein zur F√∂rderung angewandter j√ľdischer Wirtschafts- und Sozialethik, Frankfurt: ‚ÄěMenschenw√ľrde und Zinsen, Einblicke in die j√ľdische Wirtschafts- und Sozialethik‚Äú


12.00 Uhr: Pater Klaus Mertes SJ,
Autor und Direktor des Kollegs St. Blasien, Schwarzwald: ‚ÄěGott und Geld ‚Äď √úberlegungen aus christlicher Sicht‚Äú


12.45 Uhr: Mittagspause

13.45 Uhr: Jean-Luc Karleskind,
Vizepr√§sident des Zentralrats der Muslime Gemeinschaft in Luxemburg Shoura, Luxembourg: „Geld und Islam: Zinsverbot und Verm√∂genssteuer‚Äú


Musikalisches Zwischenspiel

14.30 Uhr: Pfarrer Marco Sorg,
Dozent am P√§dagogischen Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen, Schwerte: ‚ÄěEs ist genug f√ľr alle da ‚Äď Geld-√Ėkonomie aus evangelischer Sicht‚Äú


15.00 Uhr: Daniela Mahr,
Philosophin und Projektleiterin des Filmfestivals ‚ÄěReflecta‚Äú, Mainz: ‚ÄěVon der wirtschaftsethischen Reflexion (im Medium Film) zur ethischen Praxis‚Äú


15.30 Uhr: Kaffeepause

16.00 Uhr: Podiumsdiskussion

Aktualisiert am


Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Kommentare werden moderiert und erst nach Freischaltung durch die Web-Redaktion sichtbar.


Die Webseiten von Global Change Now e.V. stehen unter einer Creative Commons 3.0 Unported Lizenz. Ausgenommen Fachveröffentlichungen!