Zur Startseite  

Robin Hood Umlage Macht Geld Sinn Spende jetzt online GCN auf TwitterGCN auf FacebookGCN auf YouTube
Am 16.06.2012 startet die GCN-Academy
 

Die GCN-Academy startet am 16. Juni in das Jahr 2012. Mit Herrn Fritz Andres und Eckhard Behrens freuen wir uns auf zwei ganz besondere Referenten. Wie kaum eine andere Organisation schaffen es die Mitglieder des SffO („Seminar fĂĽr freiheitliche Ordnung“), die Geldreform in ihren tiefgreifenden gesellschaftlichen Auswirkungen zu analysieren, auf zu schlĂĽsseln und ihren Zuhörern begreiflich zu machen.
Meldet Euch jetzt zu diesem Academy-Wochenende an und erlebt das Auftaktseminar inklusive abendlicher Live-Musik von Harvesting Harmounius.


Geldreform und Unternehmensverfassung

Die Geldreform sprengt das Lohnverhältnis und löst die Konzerne auf

Eine Geldreform, die den Geldumlauf verstetigt, indem sie den liquiden Mitteln Durchhaltekosten anheftet, bringt das Verhältnis des Geldes zur Ware in Ordnung.  Sie sorgt für einen geschlossenen Wirtschaftskreislauf.  Damit scheint sie nur für die Marktbeziehungen der Unternehmen von Bedeutung zu sein.  Auswirkungen auf das Innenleben der Unternehmen sind zunächst nicht ersichtlich. Diese ergeben sich aber mittelbar, und zwar einerseits als Folge von Vollbeschäftigung, die die Position der Arbeit im Verhältnis zum Unternehmer aufwertet, und andererseits als Folge der Sättigung des Kapitalmarktes, die die Position des Kapitals gegenüber dem Unternehmer abwertet.  In beiden Verhältnissen entstehen neue Gleichgewichte, die die Verfassungen der Unternehmen grundlegend verändern werden.

 

Beginn des Seminars: 16. Juni, 10:00 Uhr, Ende gegen 18:00 Uhr

Referenten: Eckhard Behrens und Fritz Andres vom Seminar fĂĽr freiheitliche Ordnung, Bad Boll


Besonderer Hinweis:

Solltest Du in der Vergangenheit bereits einen unserer Termine von GCN besucht haben, hast Du die Möglichkeit die Veranstaltung mit „Minutos“ zu buchen. fĂĽr Fragen kannst Du dich telefonisch oder per Mail an die Bundeszentrale wenden.

Hier gehts zur ANMELDUNG

 

 

Aktualisiert am


Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen

Alle Kommentare werden moderiert und erst nach Freischaltung durch die Web-Redaktion sichtbar.


Die Webseiten von Global Change Now e.V. stehen unter einer Creative Commons 3.0 Unported Lizenz. Ausgenommen Fachveröffentlichungen!